Lidschatten rutscht in die Lidfalte – Was hilft?


Wer kennt es? Morgens seinen Lieblingslidschatten aufgetragen und mittags tummeln sich die ganzen Pigmente in der Lidfalte und feiern dort 'ne Party.

 

Falls du dich auch immer wieder darüber ärgern musst, dass der Lidschatten nicht an Ort und Stelle bleibt, solltest du unbedingt einen Lidschattenprimer ausprobieren.

Was ist ein Lidschatten – Primer?


Ein Lidschattenprimer ist ein Haftvermittler zwischen Haut und Lidschatten. Er verlängert die Haltbarkeit von Lidschatten und Eyeliner. Erhöht die Farbintensität und verhindert das Verblassen der Farbe. Verhindert außerdem ein Absetzen des Lidschattens in der Lidfalte.


Wie wende ich einen Lidschatten -Primer an?


Nach der Grundierung (Make-up) wirklich nur ein hauch von Lidschattenprimer auf dein Lid geben und vollständig einarbeiten.

 

Wenn du hier zu viel verwendest, kann es nachher krümelig werden oder sich, wenn vorhanden, in die Fältchen absetzen. Weniger ist mehr.

 

Den Primer trocknen lassen und anschließend leicht mit Fixierpuder abpudern. Und schon kannst du mit deinem Lidschatten durchstarten.

 

Solltest du einen Creme -Lidschatten verwenden – bräuchtest du die Augenpartie nicht zwingend abzupudern.

 

Bei Makeup Produkten gilt:  Creme auf Creme und Puder auf Puder.

Heißt, wenn du ein Puderlidschatten auf eine cremige Unterlage aufträgst, wird es schwierig ihn zu verblenden, er wird dann eher fleckig.

 

Solltest du das Problem haben, dass sich deine Mascara am oberen Augenlid nach einiger Zeit absetzt, ist abpudern das A & O. Selbst wenn du eine wasserfeste Mascara verwendest -ist sie immer noch fettlöslich.

Welche Primer gibt es?


Der Markt ist voll mit Lidschattenprimern. Da den Überblick zu behalten - meist schwer.

Ich selbst verwende und arbeite im Geschäft mit dem Cosart Shadow Base.

 

Der Shadow Primer pflegt die empfindliche Haut des Augenlids und verhindert, dass der Lidschatten in die Lidfalte rutscht.

 

Die cremige Textur lässt sich leicht auftragen und trocknet schnell. Unebenheiten und Rötungen werden leicht abgedeckt. Wirkt entzündungshemmend, beruhigend und antioxidativ.  Ideal also auch für die empfindliche Haut der Augenlider.

 

Frei von Parabenen.

 


Affiliate-Links

Natürlich haben auch andere Firmen tolle Produkte – auch wenn ich meine vom Preisleistungsverhältnis immer noch unschlagbar finde, zeige ich dir noch mal einige Primer, mit denen ich vorher gearbeitet habe. 

ARTDECO Mineral Eyeshadow Base Sensitive 

 

Ist besonders für eine sehr empfindliche Augenpartie gut. 

MAC Prep + Prime 24-Hour Extend Eye Base 

 

Gehört zu der High End Kategorie, heißt damit arbeiten hauptsächlich Profis. Können alle Hauttypen verwenden.

NYX Professional Makeup Ultimate Shadow and Liner Primer

 

Gibt es in unterschiedlichen Farbtönen. Obwohl  ich immer eher zu light tendieren würde. Maximal medium.

Ich hoffe dir hat dieser Beitrag gefallen und du konntest für dich einige Erkenntnisse mitnehmen.

Wenn ja, würde ich mich sehr freuen, wenn du diesen Beitrag mit deinen Freundinnen teilst und mich damit unterstützen würdest. Vielen lieben Dank.

 

Folge mir auf Instagram oder Facebook und verpasse keine neuen News, Tipps und Tricks rund um das Thema Kosmetik, Makeup, Gesundheit und Co

 

Bis Bald und ganz liebe Grüße

Deine Melanie Schliecker


Das könnte dich auch interessieren:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Nur Barzahlung im Geschäft- Keine Kartenzahlung möglich

folge mir...


Kontakt

Melanie Schliecker

Steindamm 14

25554 Wilster

WhatsApp 0177 38 45 478

melanie.schliecker@web.de

Öffnungszeiten

Montag bis Sonntag individuell nach Vereinbarung.

Nur Barzahlung möglich!

 

Bitte beachte dass Dir 80% des gebuchten Behandlungspreises in Rechnung gestellt wird, wenn Du deinen Termin nicht mindestens 24 Std. vorher abgesagt hast.


Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.